Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wahltaktisch

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikAdjektiv
Worttrennung wahl-tak-tisch

Typische Verbindungen zu ›wahltaktisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wahltaktisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›wahltaktisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insofern ist das eine wahltaktische Situation, die er sich aus dem Plan gemacht hat. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Sich außenpolitisch hervorzuwagen, sei wahltaktisch gefährlich, der Bürger wolle Sicherheit, keine Experimente? [Die Zeit, 01.10.1965, Nr. 40]
In beiden Fällen dürften nicht zuletzt wahltaktische Überlegungen mitgespielt haben. [Die Zeit, 27.08.1965, Nr. 35]
Er hält die enge Verbindung zur Labour Party für überholt und für wahltaktisch schädlich. [Die Zeit, 13.09.1985, Nr. 38]
Das ist vielleicht taktisch, um nicht zu sagen: wahltaktisch gemeint, aber ist es auch richtig? [Der Tagesspiegel, 16.02.2002]
Zitationshilfe
„wahltaktisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wahltaktisch>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlsystem
Wahltag
Wahltagsbefragung
Wahltaktik
Wahltaktiker
Wahltermin
Wählton
Wahltrick
Wahltriumph
Wahlunterlage

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora