Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wahrhaftig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wahr-haf-tig
Wortzerlegung wahr -haftig
Wortbildung  mit ›wahrhaftig‹ als Erstglied: Wahrhaftigkeit  ·  mit ›wahrhaftig‹ als Letztglied: unwahrhaftig
eWDG

Bedeutungen

1.
wahr, nach Wahrheit strebend, um Wahrheit bemüht, aufrichtig
Beispiel:
Unser Denken verläuft ja selten in den Regeln des guten Tones, es ist darum wahrhaftiger [ AndresLiebesschaukel42]
2.
bekräftigt eine Feststellung ausdrücklich   wirklich, tatsächlich
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
es hat wahrhaftig keinen Zweck, noch länger auf ihn zu warten
er hätte sich wahrhaftig mehr beeilen können
ich weiß wahrhaftig nicht, wie ich das schaffen soll
das habe ich nicht gewollt, wahrhaftig nicht!
sollte es denn wirklich und wahrhaftig zu Ende gehen? [ G. Hauptm.4,25]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufrichtig · der Wahrheit entsprechend · wahr · wahrhaftig · wahrheitsgemäß · wahrheitsgetreu
Assoziationen
Synonymgruppe
fürwahr · in der Tat · klar · tatsächlich · wahrhaftig
Assoziationen
Synonymgruppe
echt · effektiv · eigentlich · gelebt · lebensecht · real · so wie es sein soll · tatsächlich · wahrhaft · wahrhaftig · wirklich  ●  ehrlich  ugs. · ohne Scheiß  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen
  • (noch) einer von den ersten · Gründervater · Gründungsmitglied · Mann der ersten Stunde · alte Garde · von Anfang an dabei  ●  Urgestein  fig.
  • (das) sieht ihm ähnlich · (jemanden) so kennen · kann nur ihm passieren · kann nur ihr passieren · typisch (...) · typisch (für jemanden)  ●  ein typischer (+ Name)  variabel · ganz (der) (Onkel Karl)  variabel · typisch (Onkel Karl)  variabel · (...) wie er leibt und lebt  ugs., männl. · (...) wie sie leibt und lebt  ugs., weibl. · (mal wieder) typisch (sein)  ugs. · echt (Nico)  ugs., variabel · ein echter (Klaus)  ugs., variabel
  • (sich) entpuppen als  fig. · sein wahres Gesicht zeigen  fig.
Synonymgruppe
faktisch · in der Tat · tatsächlich · wahrhaftig · wahrlich · wirklich  ●  in effectu  geh., lat.

Typische Verbindungen zu ›wahrhaftig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wahrhaftig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wahrhaftig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Übergang zu wahrhaftiger Information vollzog sich fast über Nacht. [Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 445]
Es mangelt ihm wahrhaftig nicht an Mut, sich lächerlich zu machen. [Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 369]
Die Frau als Ware wäre hierfür wahrhaftig ein schlagendes Argument gewesen. [Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 954]
Er ist kein Kenner schöner Dinge, wahrhaftig, er ist es nicht! [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 04.03.1916]
So böse meinten es aber die Manager des gestrigen Balles wahrhaftig nicht. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 08.02.1906]
Zitationshilfe
„wahrhaftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wahrhaftig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wahrhaft
wahrhaben
wahren
wahr
wahnwitzig
wahrheitsfähig
wahrheitsgemäß
wahrheitsgetreu
wahrheitsliebend
wahrheitstreu