wallfahren

GrammatikVerb · wallfahrt, wallfahrte, ist gewallfahrt
Aussprache
Worttrennungwall-fah-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungwallen2fahren
Wortbildung mit ›wallfahren‹ als Erstglied: ↗Wallfahrer  ·  mit ›wallfahren‹ als Grundform: ↗Wallfahrt
eWDG, 1977

Bedeutung

Religion eine Wallfahrt machen, pilgern
Beispiel:
Man wallfahre zu ihr [zu der Nonne] [ZuchardtNarr223]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

wallen2 · Wallfahrt · wallfahren · Wallfahrer
wallen2 Vb. ‘eine Pilgerfahrt unternehmen, gemessen schreiten’, ahd. wallōn ‘wandern, umherziehen, pilgern’ (9. Jh.; vgl. wallōntī f. ‘Ausströmung’, 8. Jh.), mhd. mnd. mnl. wallen (germ. *waþlōn), aengl. weallian (germ. *wāþljōjan). Das Verb ist mit einer Ausgangsbedeutung ‘umherschweifen, unstet sein’ verwandt mit den unter ↗Wedel (s. d.) angegebenen Formen (vgl. ahd. wadal ‘schweifend, unstet’, wadalōn ‘umherschweifen’). Aus ‘von Ort zu Ort ziehen’ entwickelt sich ‘eine Pilgerfahrt unternehmen, wallfahren’ (Hauptbedeutung im 16. Jh.) sowie ‘in einer Prozession feierlich dahinschreiten’ (16. Jh.). Wallfahrt f. ‘Pilgerreise’, mhd. wal(le)vart. wallfahren Vb. ‘eine Pilgerfahrt unternehmen’ (daneben auch zu Wallfahrt gebildetes wallfahrten, beide 16. Jh.), heute gebräuchlicher als wallen. Wallfahrer m. ‘Pilger’ (17. Jh.); älter Wallbruder, mhd. wal(le)bruoder und wallære.

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
ein Wallfahrt machen · ↗pilgern · ↗wallen · wallfahren
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gläubiger Grab Pilger dorthin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wallfahren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedem Muslim obliegt es, einmal im Leben dorthin zu wallfahren.
Der Tagesspiegel, 03.06.2002
Die bischöflichen Schulen des Münsterlandes wallfahren alle zwei Jahre zum Dom.
Die Zeit, 08.04.1998, Nr. 16
Ich würde keinem, der mich fragt, raten, nach Poona zu wallfahren.
konkret, 1980
Es gab noch nicht einmal ein Grabmal, zu dem man hätte wallfahren können.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1999
Um seine Küche zu erleben, wallfahren Jahr für Jahr zigtausend Feinschmecker nach Monte Carlo, das bärtige Küchen-Genie jedoch bekommen sie selbst nie zu Gesicht.
Die Welt, 19.11.1999
Zitationshilfe
„wallfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wallfahren>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wallen
Wallanlage
Wallach
Wallaby
Wall
Wallfahrer
Wallfahrt
wallfahrten
Wallfahrtskapelle
Wallfahrtskirche