Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

wanderlustig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wan-der-lus-tig
Wortzerlegung wandern -lustig
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Trotz des unbeständigen Wetters waren … viele Ausflügler und Wanderlustige unterwegs [ Tageszeitung1956]

Verwendungsbeispiele für ›wanderlustig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gott hatte wenig Verständnis für den wanderlustigen Riesen und bestrafte ihn. [Der Tagesspiegel, 20.04.2002]
Man nimmt an, dass dieses Gebiet nicht erst von dem wanderlustigen Notar heilig gesprochen wurde. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Der wanderlustige Dichter spazierte, wie so oft, mit Bauschan durch die Isar‑Auen. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002]
Bei hochsommerlichen Temperaturen pilgerten Hunderte von wanderlustigen Zeitgenossen auf den mit 1142 Metern größten Berg Norddeutschlands. [Die Welt, 22.06.2000]
Gerade hat sie dort eine wanderlustige Familie mit "Kinderficker" begrüßt und in die Flucht geschlagen. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Zitationshilfe
„wanderlustig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wanderlustig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wanderfreudig
wandelndes Lexikon
wandeln
wandelbar
wamsen
wandern
wandhängend
wandlungsfähig
wankelmütig
wanken