warmlaufen

GrammatikVerb
Worttrennungwarm-lau-fen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
durch Laufen (2) warm werden
b)
durch Laufen (4) warm werden
2.
sich durch Laufen erwärmen

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
(sich) aufwärmen · ↗(sich) einlaufen · (sich) warmlaufen
Synonymgruppe
(sich) empfehlen (für) · (sich) warmlaufen  ●  (sich) in Stellung bringen  fig.

Typische Verbindungen zu ›warmlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›warmlaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›warmlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen lassen sie häufig ihren Wagen im Stand warmlaufen.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.2000
Vorher sollte der Monitor mindestens 15 bis 20 Minuten warmlaufen.
C't, 1997, Nr. 11
Früher passierte es schon einmal, dass die Frauen spielten und sich gleichzeitig schon die Männer warmliefen.
Der Tagesspiegel, 25.05.2001
Zudem sind die ehrgeizigsten Stars in seinem Kabinett vollauf damit beschäftigt, sich für die Chirac-Nachfolge 2007 warmzulaufen.
Die Zeit, 16.06.2004, Nr. 25
Aber wer sich im Bleiberg mit dem Erzkorb allmählich warmlaufen konnte, wird die Gelenke auch locker bekommen im Gehen um die Freiheit.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 160
Zitationshilfe
„warmlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/warmlaufen>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wärmkruke
Warmherzigkeit
warmherzig
Warmhaus
Warmhalteplatte
Warmluft
Warmlufteinbruch
Warmlufterhitzer
Warmluftgebläse
Warmluftgerät