waschaktiv

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwasch-ak-tiv
Wortzerlegungwaschenaktiv
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
eine waschaktive Substanz, Seife (= eine leicht Schmutz entfernende Substanz, Seife)
Das konzentrierte, aromatische Schaumbad ... ist durchblutungsfördernd und waschaktiv [Gesundheit1965]

Typische Verbindungen zu ›waschaktiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›waschaktiv‹.

Verwendungsbeispiele für ›waschaktiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Waschaktive Substanzen seien als Seifenstück billiger und verursachten so weniger Abfall.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996
Diese könnten künftig durch waschaktive Substanzen aus nachwachsenden Rohstoffen ersetzt werden, hofft das UBA.
Die Welt, 22.08.2000
Gesammelt schickten 17 Szene-Kenner aus 12 Firmen einen waschaktiven Leserbrief.
Bild, 26.04.2000
Bei waschaktiven Substanzen ohne Seifengrundlage, also rein synthetischen Mitteln, kann es zu Hautreizungen kommen.
Die Zeit, 17.03.1978, Nr. 12
Diese Temperatur wird von den meisten Waschmitteln benötigt, um ihre waschaktiven Substanzen ein möglichst großes Maß an Waschwirkung ausüben zu lassen.
o. A.: Waschkombination AEG Lavalux, o. O.: Allgemeine Elekticitäts-Gesellschaft [1957], S. 10
Zitationshilfe
„waschaktiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/waschaktiv>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waschaggregat
Wasabi
was
warzig
Warzenstift
Waschanlage
Waschanleitung
Waschanstalt
Waschanweisung
Waschautomat