waschecht

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwasch-echt
Wortzerlegungwaschenecht
eWDG, 1977

Bedeutung

sich beim Waschen nicht verändernd, verfärbend, farbecht
Beispiele:
ein waschechtes Garn, eine waschechte Farbe
der Stoff ist garantiert waschecht
umgangssprachlich, übertragen unverfälscht, typisch
Beispiele:
ein waschechter Berliner
er spricht ein waschechtes Sächsisch

Thesaurus

Synonymgruppe
bodenständig · ↗gehörig · ↗kernig · ↗rustikal · ↗urig · ↗urwüchsig · ↗zünftig  ●  waschecht  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausgesprochen · durch und durch · in (höchster) Vollendung · in Reinkultur · in ausgeprägter Weise · in reinster Form · ↗schlechthin · waschecht  ●  wie es (er/sie) im Buche steht  fig. · ↗par excellence  geh., franz. · reinsten Wassers  geh., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
beispielgebend · ↗beispielhaft · ↗paradigmatisch · ↗typisch · ↗vorbildhaft · waschecht  ●  ↗exemplarisch  Hauptform · wie es (er/sie) im Buche steht  fig. · (ein ...) vor dem Herrn  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
dem Klischee entsprechend · waschecht · wie man sich typischerweise (...) vorstellt  ●  wie sich klein Fritzchen (...) vorstellt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amerikaner Australier Bayer Berliner Berlinerin Cowboy Deutscher Engländer Geländewagen Hamburger Hamburgerin Hanseat Indianer Kapitalist Kommunist Liberale Mecklenburger Mexikaner Münchner Münchnerin Nazi Ossi Pole Rheinländer Schwabe Seebär Sportwagen Texaner Venezianer Yorker

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›waschecht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was kann man vom waschechten Prolo, sofern es ihn noch gibt, lernen?
Die Zeit, 02.12.2013, Nr. 48
Bei der Methode One handelt es sich um eine waschechte Methode.
C't, 2000, Nr. 26
Der Baron mußte schallend auflachen über dies waschechte Echo seiner Bekenntnisse.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 296
Beim Verhängen an der Luft werden die Färbungen wasserunlöslich und dadurch sehr waschecht.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 402
Aber am liebsten wollen wir doch einen waschechten DDR-Film sehen, möglichst aus dem «Gegenwartsschaffen».
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 100
Zitationshilfe
„waschecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/waschecht>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wäschebündel
Wäscheboden
Wäschebleiche
Wäschebeutel
Wäschebeschließerin
Waschechtheit
Wäscheerzeugung
Wäschefabrik
Wäschefach
Wäschegarnitur