Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

waschfest

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wasch-fest
Wortzerlegung waschen -fest
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten waschecht

Verwendungsbeispiele für ›waschfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine kleine Internet‑Agentur in Stuttgart hat das Problem derweil auf ihre Weise gelöst – sie macht Online‑Reklame waschfest. [Die Welt, 13.04.1999]
Durch die Behandlung mit Metallsalzen werden die Aigingespinste waschfest und färbefähig gemacht. [Die Zeit, 25.11.1948, Nr. 48]
Alte Öl‑, Kunstharz‑ und Chlorkautschukfarben wie auch waschfeste Emulsionsfarben können ohne weiteres überstrichen werden. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 438]
Zitationshilfe
„waschfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/waschfest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
waschen
waschecht
waschbar
waschaktiv
was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben
waschkörbeweise
waschmaschinenfest
wasserabstoßend
wasserabweisend
wasserarm