wasserabstoßend

Alternative SchreibungWasser abstoßend
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwas-ser-ab-sto-ßend ● Was-ser ab-sto-ßend
WortzerlegungWasserabstoßend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1977

Bedeutung

Wasser, Feuchtigkeit nicht aufsaugend
Beispiele:
ein wasserabstoßendes Gewebe
[die Kunststoffpapiere] sind wasserabstoßend [Urania1972]

Thesaurus

Synonymgruppe
Wasser abstoßend · ↗Wasser abweisend · Wasser meidend · ↗hydrophob

Verwendungsbeispiele für ›wasserabstoßend‹, ›Wasser abstoßend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der Kern der Innovation ist die geschickte Kombination von Nanopartikeln mit wasserabstoßenden Kunststoffen und Wachsen.
Die Welt, 12.11.2002
Damit sich beim Scheibenwischen keine Schlieren bilden, sollten spröde Wischerblätter jetzt ausgetauscht und die Windschutzscheiben durch sorgfältige Reinigung in einen nicht wasserabstoßenden Zustand gebracht werden.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.1997
Milderung versprechen nun schmutz- und wasserabstoßende Strukturen (Lotuseffekt) oder chemisch modifizierte Oberflächen.
Der Tagesspiegel, 25.03.2002
Imprägnierte Seidenmäntel sind elegant und leicht, halten aber starken Regenguß nicht ab. S. Wasserabstoßend machen.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 250
Zitationshilfe
„wasserabstoßend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wasserabsto%C3%9Fend>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserabfluß
Wasser führend
Wasser abweisend
Wasser abstoßend
Wasser
wasserabweisend
Wasserader
Wasseraloe
Wasseramsel
Wasseranlage