wasserdicht

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung was-ser-dicht
Wortzerlegung Wasser-dicht
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
undurchlässig für Wasser
2.
umgangssprachlich unanfechtbar; hieb- und stichfest

Thesaurus

Synonymgruppe
regendicht · wasserdicht · wassergeschützt · ↗wasserundurchlässig · ↗wetterfest
Assoziationen
  • Taucherlampe · Tauchlampe
Synonymgruppe
gesichert · ↗handfest · ↗sicher · ↗stichhaltig  ●  ↗belastbar  fig., Jargon · ↗beweiskräftig  juristisch · ↗hieb- und stichfest  fig., Hauptform · ↗nachweislich (Adjektiv)  selten · sicher wie das Amen in der Kirche  ugs. · wasserdicht  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›wasserdicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wasserdicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›wasserdicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst dann ist der Wechsel auch im juristischen Sinne "wasserdicht".
Die Welt, 10.06.2000
So wasserdicht scheint das Gesetz also doch nicht zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.1994
Dann ist es besser, warme Kleidung mit einem wasserdichten Schutz zu kombinieren.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 28
Dieses Angebot ist »wasserdicht« und »eindeutig«, also nicht mehr verhandelbar.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 890
Man brachte ihm zwei Eimer aus wasserdichtem Leinen von der Maschinengewehrabteilung.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 402
Zitationshilfe
„wasserdicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wasserdicht>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserdargebot
Wasserdampf
Wässerchen
Wasserchemie
Wasserbütte
Wasserdichte
Wasserdruck
wasserdurchlässig
wasserecht
Wassereimer