Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

wasserscheu

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung was-ser-scheu
Wortzerlegung Wasser scheu
eWDG

Bedeutung

Angst vor Wasser habend
Beispiele:
ein wasserscheues Kind
wasserscheu sein

Thesaurus

Synonymgruppe
Wasser meidend · vor Wasser zurückschreckend · wasserscheu

Typische Verbindungen zu ›wasserscheu‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wasserscheu‹.

Verwendungsbeispiele für ›wasserscheu‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin zwar von klein auf etwas wasserscheu, deswegen wäre die Marine wohl nichts für mich gewesen. [Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05]
Deshalb sei er wasserscheu, redet er sich heute noch raus, und guckt treuherzig. [Die Welt, 18.02.2000]
Wer nicht wasserscheu ist, kann mit der Hand ins Geschehen eingreifen. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.1997]
Weshalb schläft er so viel, läuft nie einem Stöckchen hinterher und ist auch noch wasserscheu? [Die Zeit, 28.10.2013, Nr. 43]
Die Fluss‑Springer haben gerade ihr Leben gerettet, denn Löwen sind extrem wasserscheu. [Die Zeit, 28.04.2003, Nr. 17]
Zitationshilfe
„wasserscheu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wasserscheu>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wasserreich
wasserrechtlich
wassern
wasserlöslich
wasserlebend
wasserspeiend
wassersportlich
wasserstoffblond
wassersüchtig
wasserundurchlässig