Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Äther, der

1Äther, der; -s, /ohne Pl./
griech.
1. geh. wolkenlose Himmelsluft, -weite: die Lerche erhebt sich hoch in den Ä.; der lichte, weite, unendliche Ä.; d. Bläue, Frische des Äthers;
2. den ganzen Weltraum erfüllende Substanz, in der sich die elektrischen Wellen ausbreiten sollen /nach einer heute aufgegebenen Hypothese/ Rundfunksendungen gehen über den Ä., werden in den Ä. ausgestrahlt; Grüße durch den Ä. schicken

WDG, 1. Band, 1967

Äther, der

2Äther, der; -s, -
griech.Chem. Betäubungs-, Lösungsmittel: einen Falter mit Ä. betäuben, töten; Fette und Harze werden in Ä. gelöst; Ä. abdampfen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ausschließen
Zitationshilfe
„Äther“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Äther>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)