Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Ausschuß, der

1Ausschuß, der; Ausschusses, Ausschüsse
aus einer größeren Körperschaft, Gemeinschaft ausgewählter Personenkreis zur Lösung besonderer Aufgaben, Kommission: ein vorbereitender, engerer, erweiterter, ständiger, gesamtdeutscher A.; ein A. von Sachverständigen; einen A. wählen, ernennen, einsetzen, bilden, aufstellen, einberufen; ein A. konstituiert sich, tritt zusammen; jmdn. in einen A. wählen; er ist Mitglied eines Ausschusses;

WDG, 1. Band, 1967

Ausschuß, der

2Ausschuß, der; Ausschusses, /ohne Pl./
fehlerhafte und dadurch unbrauchbare Ware: der A. muß aussortiert werden; der A. wird von der Gütekontrolle nicht abgenommen; ohne A. arbeiten; den A. (die Ausschußquote) senken vgl. ausschießen

WDG, 1. Band, 1967

Ausschuß, der

3Ausschuß, der; Ausschusses, Ausschüsse
Med. Stelle, wo das Geschoß den Körper verlassen hat, Ggs. Einschuß: Ich schnitt ihm das Hemd auf. Auch der Ausschuß war klein und hatte nur wenig geblutet Renn Krieg 133

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ