Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Ausspruch, der

Ausspruch, der; -(e)s, Aussprüche
kürzere (bedeutsame) Meinungsäußerung, bes. eines berühmten Mannes: ein A. Goethes; nach einem bekannten A. von Sokrates; alle bekräftigten seinen A.; Gleich darauf tat in irgendeinem Winkel ein dumpfes und entrüstetes Organ den Ausspruch: Unerhörte Infamje! Th. Mann 1,189 (Buddenbr.) ; er bereute seinen A.; an der Richtigkeit dieses Ausspruches ist nicht zu zweifeln; dieser A. beweist seine Voreingenommenheit

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ausschließen
Zitationshilfe
„Ausspruch“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Ausspruch>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)