Auto, das; -s, -s
⟨Kurzw. für Automobildurch ein Steuerrad lenkbares Straßenfahrzeug mit einer Karosserie und 3, 4 oder 6 gummibereiften Rädern, das von einem Motor angetrieben wird und zum Transport von Personen oder Lasten dient, Kraftwagen: ein offenes, modernes, schnittiges, gebrauchtes, geländegängiges A.; ein A. konstruieren; Autos in Serienproduktion herstellen; ein A. mit Schiebedach; die Bereifung, Federung des Autos; das A. hat eine gute Straßenlage; ein A. mit Anhänger; ein A. anschaffen, einfahren; die Zulassung für das A. (bei der Verkehrspolizei) beantragen; das A. tanken, warten, putzen, waschen; in das A. steigen; umg. sich ins A. werfen; aus dem A. klettern; das A. lenken; einen Chauffeur für das A. suchen; er fährt Auto; er kann A. fahren; mit dem, im A. nach L fahren; sich /Dat./ ein A. nehmen; Gepäck mit dem A. transportieren; das A. steht, fährt an, hupt, rast über die Chaussee, überholt das Fuhrwerk, biegt nach rechts ab, wendet, nimmt die Kurve, fährt mit großer Geschwindigkeit, nimmt jede Steigung, bremst, stoppt, hält (an), parkt; das A. in der Garage unterstellen; das A. kam ins Schleudern, überschlug sich, hatte eine Panne, ist gegen einen Baum gefahren, hatte einen Zusammenstoß; das beschädigte A. abschleppen; er ist unter das A. gekommen; das A. hat ihn überfahren; das A. reparieren, vollständig überholen; /übertr./ salopp er guckt wie ein A. (reißt die Augen vor Staunen weit auf)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …