Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Automat, der

Automa̱t, der; -en, -en
griech.selbsttätige technische Vorrichtung
a) Apparat, der nach dem Einwurf einer Münze Waren ausgibt oder zu Leistungen bereit ist: eine Münze in den Schlitz des Automaten werfen sich /Dat./ Zigaretten, Süßwaren, belegte Brötchen aus dem Automaten holen; ein A. für Bahnsteigkarten, Briefmarken, Bücher, Rollfilme; der A. funktioniert nicht, ist leer, ist außer Betrieb; den Automaten regelmäßig auffüllen; vor dem Geschäft stehen mehrere Automaten; den Automaten aufstellen, an der Wand anbringen
b) Vorrichtung, Maschine in verschiedenen Bereichen der Technik, deren Arbeitsvorgänge ohne Eingreifen des Menschen gesteuert werden: den Produktionsbetrieb mit Automaten ausrüsten; die veraltete Maschine durch einen modernen Automaten ersetzen; nach der Aufstellung von Automaten erhöhte sich die Arbeitsproduktivität um das Fünffache; der A. stößt in der Stunde 3000 Schrauben aus; die Flaschen werden von Automaten abgefüllt; ein A. für die Verpackung von Zigaretten; nach drei Minuten wird die Beleuchtung im Treppenhaus durch einen Automaten wieder ausgeschaltet;
c) /in Vergleichen/ er ist willenlos, seelenlos wie ein A.; er arbeitet mit der Präzision eines Automaten; /übertr./ geist- und seelenlos arbeitender, handelnder Mensch: Wir sind keine Pferde für Göpelmaschinen … auch nicht Automaten für Postschalter oder Anwaltsbüros G. Hauptm. 1,400 (Quint)
d) veralt. sich selbst bewegende Puppe: man erblickte im Innern der Figur ein künstliches Getriebe von vielen Rädern, die … auf das Sprechen des Automaten durchaus keinen Einfluß hatten E. T. A. Hoffm. 3,412 (Serapionsbrüder)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ausschließen
Zitationshilfe
„Automat“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Automat>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)