Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Bühne, die

Bühne, die; -, -n
1. erhöhte Plattform im Theater, die als Schauplatz für Aufführungen dient: eine große, kleine, breite, tiefe, versenkbare B.; auf die B. treten; der Schauspieler erhielt Beifall auf offener B. (während des Spiels) Kulissenwechsel auf offener B.; B. frei (Bühne für den Spielbeginn frei machen)! /bildl./ ein Stück auf die B. bringen (zur Aufführung bringen) das Stück ging erfolgreich über die B. (wurde erfolgreich gespielt) geh. Schauplatz: die B. des Lebens, des politischen Geschehens; von der politischen B. abtreten, verschwinden; geh. verhüll. von der B. des Lebens abtreten (sterben)
2. /übertr./ Theater: die Stadt M hat nur eine kleine B.; die Spielzeit beginnt an den Städtischen Bühnen am ersten September; er hat als Intendant lange Zeit für die B. gewirkt; sie ging schon als junges Mädchen zur B. (wurde Schauspielerin) der bekannte Schauspieler hat sich von der B. zurückgezogen; das Stück hat sich die B. erobert;
3. Dinge, die einer Bühne äußerlich ähnlich sind
a) hölzerne Plattform: eine B. errichten; eine B. für Zuschauer; eine kreisrunde, gedielte Bühne, die … zum Tanzplatz diente Heyse III 3,478
b) Bergm. Gerüst aus Kanthölzern oder eisernen Trägern und Bohlen für verschiedene Zwecke
c) Hüttenw. Plattform vor metallurgischen Öfen

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Bäcker
Zitationshilfe
„Bühne“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Bühne>, abgerufen am 06.08.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)