Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Bündnis, das

Bündnis, das; -ses, -se
1. geh. feste Verbindung mit einer gleichgesinnten Person, Bund: das B. zweier Herzen, Freunde; das B. mit einem Schwur besiegeln; Die Offiziere … schlossen beim Grafen Chojnicki rührselige Bündnisse fürs Leben J. Roth Radetzkymarsch 161; er schloß mit ihr ein B. fürs Leben (heiratete sie)
2. (an einen Vertrag gebundener) Zusammenschluß, Pakt
a) von mehreren Personen: ein festes, enges B. mit jmdm. eingehen; das B. der Arbeiter mit den Bauern;
b) von mehreren Ländern: einem B. beitreten; ein militärisches B. mit seinen Nachbarländern schließen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Bäcker
Zitationshilfe
„Bündnis“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Bündnis>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)