Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Büste, die

Büste, die; -, -n
menschlicher Oberkörper
a) plastische Darstellung des menschlichen Brustbildes: eine B. aus Marmor, Bronze, Gips; eine B. aufstellen, in Stein meißeln; eine B. mit Lorbeer umwinden; die B. des Philosophen war bekränzt; die Büsten der … Könige standen auf ehernen Säulen längs den Wänden C. F. Meyer 1,330
b) weibliche Brust: eine gut geformte, gut entwickelte B.; Die reizvolle schlanke Prinzeßlinie mit betonter Büste wird für Tageskleider oft angewandt Tageszeitung 1954
c) Schneiderei Puppe zum Anprobieren: ein Kleid über die B. ziehen, nach der B. abstecken;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Bäcker
Zitationshilfe
„Büste“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Büste>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)