Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Benennung, die

Benẹnnung, die; -, -en
1. Name, Bezeichnung: einer neuen Ware eine B. geben; die alte B. ändern; bekannt unter der B. …; In diesen Benennungen [der Häuser] war die Sitte der Jahrhunderte deutlich zu erkennen G. Keller 6,310 (Kleider machen Leute)
2. das Benennen, die Namengebung: die B. der neuen Straße nach einem bekannten Dichter;
3. papierdt. das Namhaftmachen: die B. von Zeugen; Ein solches Vorgehen wurde im Grundsatz beschlossen und sodann zur Benennung der einzelnen Opfer geschritten G. Keller 6,575 (Verlor. Lachen)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„Benennung“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Benennung>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache