Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Berechnung, die

Berẹchnung, die; -, -en
rechnerische Bestimmung, Ausrechnung: die B. der Zinsen, der Geschwindigkeit; eine genaue, schwierige, oberflächliche, mathematische, statistische, technische B.; seine B. stimmt; er ist mit einer komplizierten B. beschäftigt; Berechnungen anstellen; unsere B. ergibt einen Arbeitszeit- und Materialaufwand im Werte von 1000 Mark; /übertr./ vorherige genaue Überlegung: nach menschlicher B.; nach allen Berechnungen menschlicher Klugheit; der Tod des Ministers warf alle Berechnungen der Parteien über den Haufen; das liegt außerhalb aller Berechnung; er ging in seinen Plänen mit kühler B. vor; eigennützige Absicht: eine listige, raffinierte B.; ihre schlauen Berechnungen wurden zunichte; er schmeichelte ihnen aus kalter B.; alles an ihr ist Berechnung Kellerm. Tunnel 31

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„Berechnung“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Berechnung>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache