Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Bereich, der, das

Bere̱i̱ch, der auch das; -(e)s, -e
Gebiet von bestimmter Abgrenzung und Ausdehnung
a) Bezirk: der B. der Stadt, Gemeinde; wir ließen den B. der Wälder hinter uns; die Polarforscher kamen aus den Bereichen der letzten Eskimosiedlungen in die menschenleeren Gebiete ewigen Eises; Umkreis, Umgebung: es ist untersagt, den B. des Werkgeländes zu betreten; das Schiff befindet sich schon im B. der Küste; die befestigten Stellungen lagen außer dem B. (außer Schußweite) der gegnerischen Artillerie
b) Feld, Sphäre: der B. der Literatur, des Wissens; der B. der Gefühle, Erfahrungen; der Gelehrte befaßt sich mit Problemen aus dem B. der Physik; Mein Umgang mit Brinke führte mich in das Bereich der Freundschaft ein G. Hauptm. 3,261; Kreis: er lernte rasch den B. anderer Menschen kennen; der Mann gehört zu unserem Bereich A. Zweig Grischa 151; diese Aufgabe fällt nicht in den, in das B. meiner Pflichten; das liegt durchaus im B. (im Rahmen) des Möglichen
c) Geltungsbezirk, Wirkungsfeld: der B. der Verwaltung, Gesetze; im privaten, staatlichen B.; das zu tun, steht außer dem B. unserer Macht; der Mond kreist im B. der Anziehungskraft der Erde;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„Bereich“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Bereich>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache