Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Beschreibung, die

Beschre̱i̱bung, die; -, -en
mündliche oder schriftliche Darstellung: ich erkannte ihn gleich aus deiner B.; nach deiner B. muß er sehr klug sein; durch deine B. kann ich mir ein gutes Bild von ihm machen
a) das Darstellen, Beschreiben: er fuhr in der B. dieses Gegenstandes, Arbeitsganges, dieser Mißstände, dieses Menschen fort; die B. dieser Landschaft ist schwierig; jmdm. etwas durch anschauliche, eingehende, genaue B. erklären; Kommt mir doch bei der bloßen Beschreibung ein kleines Gelüst danach Fontane Petöfy 81; umg. das, seine Frechheit spottet jeder, aller B. (übersteigt jedes Maß)
b) Angabe, Aufzählung von Kennzeichen und Besonderheiten: eine B. von etw., jmdm. geben; er las eine spannende B. von einer abenteuerlichen Reise; diese B. schildert anschaulich das Leben der Negerstämme; die B. trifft genau für ihn zu; in der Neuauflage wurde die B. des Festes weggelassen; dem Rundfunkgerät ist eine B. beigefügt;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beschleichen Bibelwoche
Zitationshilfe
„Beschreibung“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Beschreibung>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache