Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Botschaft, die

Botschaft, die; -, -en
1. (wichtige) Mitteilung: jmdm. (eine) B. senden, schicken, eine B. bestellen lassen; jmdm. eine B. ausrichten, bringen, sagen; eine B. erhalten, bekommen, sich /Dat./ anhören; Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube Goethe Faust I 765; ich habe eine freudige B. für dich; eine frohe, gute, willkommene, erwünschte, heimliche, geheime, schlimme, böse, traurige, königliche, päpstliche, biblische, christliche B.; eine B. von jmdm. an jmdn.;
2. Behörde eines Staates im Ausland, die von einem Botschafter geleitet wird (und deren Sitz): die sowjetische, amerikanische B.; bei, in der B. vorsprechen, sich melden, um das Visum bitten; auf die, zur B. gehen; ein Schreiben an die B. richten; die B. befindet sich im Zentrum der Stadt

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Blutschande Briefablage
Zitationshilfe
„Botschaft“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Botschaft>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache