Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

Dämonie, die

Dämoni̱e̱, die; -, -n [..i̱-en]
griech.Besessenheit: die D. des Schicksals, eines Charakters; so hat Auerbachs Keller ausgesehen, ehe das helle Jahrhundert die faustische Dämonie hinaustrieb Kluge Kortüm 513; ich bin kein Künstler … ich werde dir weder falsche noch echte Dämonie bieten können Böll Billard 165

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Durchgangsstadium
Zitationshilfe
„Dämonie“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Dämonie>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)