Dose, die; -, -n
1. /Verkl.Döschen, Döslein/ kleines, meist rundes Gefäß
a) mit abnehmbarem Deckel: eine runde, ovale, flache D.; eine vergoldete, verzierte, leere D.; eine D. füllen; etw. aus einer D. nehmen, in eine D. tun; eine D. aus Glas, Porzellan, Metall, Holz; eine D. mit Zucker, Bonbons, Zigaretten; veralt. Behälter für den Schnupftabak: eine Prise aus der D. nehmen; Meine Dose habe ich neulich wohl nicht bei dir stehen lassen Raabe II 1,595
b) Konservenbüchse: drei Dosen Fisch, Bohnen kaufen; eine D. öffnen, verschließen;
2. Elektrotechn. umg. Zapfstelle für elektrischen Strom, Steckdose: den Stecker in die D. stecken, aus der D. ziehen;
3. umg. Dosis: eine starke, die vorgeschriebene D. nehmen;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …