Dunkelheit, die; -, -en /Pl. ungebräuchl./
1. Ggs. Helligkeit
a) lichtarmer, finsterer Zustand: die tiefe D. der Kirche, des Waldes; die Einbrecher machten sich die D. im Hause zunutze; die Augen gewöhnen sich langsam an die D. im Zimmer;
b) abendliche, nächtliche Finsternis: die (her)einbrechende, eintretende D. überraschte uns; die D. senkt sich über die Stadt, Natur; die D. fällt ein; das Dorf versank in D.; sie kamen vor Eintritt, Einbruch der D.; im Schutze der D. flüchteten sie;
2. dunkle, tiefe Färbung: die lebhafte Dunkelheit ihrer Augen Th. Mann 1,6 (Buddenbr.)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …