Erklä̱rung, die; -, -en
1. /entsprechend der Bedeutung 1 von erklären / Aufschluß über Zusammenhänge, Sachverhalte: eine gute, gründliche, allgemeinverständliche, unzureichende E.; ein Bildband mit knappen, kurzgefaßten Erklärungen; der Vortragende gab zu den Lichtbildern einige Erklärungen; diese Aufgabe bedarf noch einer, der E.; die E. des Blitzes, eines Phänomens; für diesen Namen existiert noch keine völlig einleuchtende E.; eine E. für das Entstehen der Mythen suchen; hast du für sein Verhalten, seinen Selbstmord eine E.?; eine E. finden; jmdm. eine E. geben; von jmdm. eine E. fordern, verlangen; Übrigens schulde ich Ihnen eine Erklärung Rinser Mitte 120; während der Krämer die wütende Bäuerin durch allerhand Erklärungen zu beruhigen versuchte O. M. Graf Unruhe 113
2. offizielle Mitteilung: eine E. der Regierung, des Ministeriums; eine offizielle, programmatische, verbindliche E.; eine schriftliche, bündige, eidesstattliche E.; eine E. abgeben, veröffentlichen; Liebesgeständnis: er machte ihr eine E.; wenn Verehrer da sind, deren Erklärung auf sich warten läßt Suderm. II 1,198

Er-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …