Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 2. Band, 1967

Estrade, die

Estra̱de, die; -, -n
franz.
1. veraltend erhöhter Teil des Fußbodens (am Fenster, im Erker), Podium: auf die E. treten; auf der E. sitzen; vor der Kirche, auf dem Platz wurde eine E. errichtet; Hinten … war die Estrade für die Musikanten gezimmert Federer Berge 433
2. Neubedeut. DDR volkstümliche künstlerische Veranstaltung mit gemischtem Programm von Musik, Tanz und Artistik: eine bunte E.; die E. findet im großen Saal, im Freien statt; Die erfolgreichsten Teilnehmer beim Wettbewerb erhalten die Möglichkeit, in einer Estrade junger Talente aufzutreten Tageszeitung DDR 1961

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
erklügeln Experimentalphysik
Zitationshilfe
„Estrade“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Estrade>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)