Gehịlfe, der; -n, -n
1. Helfer: der Hund als G. bei der Jagd; Er bat, ihm für die grobe Hausarbeit die Annahme eines Gehilfen zu gestatten Storm 4,55 (Pole Poppensp.) ; Jur. jmd., der die Ausführung eines Verbrechens ermöglicht oder begünstigt, ohne selbst Täter zu sein
2. jmd., der im Handel und im Handwerk nach beendeter Lehrzeit eine abschließende Prüfung bestanden hat und unter Anleitung selbständig tätig ist: er ist G. in einer Apotheke, einem Büro, Magazin; in einer Werkstatt als G. arbeiten; ein G. in wirtschafts- und steuerberatenden Berufen;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …