Gele̱ge, das; -s, -
fachspr.
1. Gesamtheit der Eier eines Nestes: das G. des Storches besteht im Durchschnitt aus vier Eiern; die Amsel sitzt auf ihrem G.; die Pute brütet willig mehrere G. aus; Nest und darinliegende Eier: durch Mähmaschinen wird manches G. der Wachtel zerstört;
2. bewachsene Uferzone an stehenden Binnengewässern: ein G. aus Schilf, Binsen;
3. Landw. Bündel abgemähten Getreides: die Erntemaschine läßt das Getreide in Gelegen oder in Schwaden hinter sich liegen;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …