Gral, der; -(e)s, /ohne Pl./ in Sage und Dichtung des Mittelalters nur dem Berufenen sichtbare, geheimnisvolle und wunderbare Schale, geheimnisvoller und wunderbarer Stein: der heilige G.

Zitationshilfe
„Gral“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Gral>, abgerufen am 21.08.2018.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …