Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Hülse, die

Hülse, die; -, -n
1. kleinerer fester Behälter, meist von länglicher Gestalt und mit rundem Querschnitt: eine feste, schützende, leere H.; eine H. aus Metall, Pappe, Kunststoff; eine H. für den Bleistift; die H. der Patrone; Hastiger stopfte er Horchgerät und Flaschen in die ledernen Hülsen Fussenegger Antlitz 10; /bildl./ das war nicht seine Gestalt, sondern nur deren leuchtende, leichte Hülse Musil Mann 1448
2. längliche Frucht der Hülsenfrüchtler, die mehrere Samen enthält: die Hülsen der Erbse, Bohne, Lupine, des Klees; Erbsen aus der H. herauslösen;
Zitationshilfe
„Hülse“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Hülse>, abgerufen am 15.05.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)