Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Hümpel, der

Hümpel, der; -s, -
landsch. bes. norddt. umg. Haufen, Anhäufung, Menge: ein H. Erde, Steine, Dreck; ein H. Pilze; Und gerade gegenüber … ist ein Hümpel Bäume, fünf oder sechs Fallada Kleiner Mann 44; ein H. (viele) Leute, Kinder in Hümpeln (Gruppen) stehen auf einem H. (beisammen) sitzen dann müssen sie doch alle auf einen Hümpel (auf einmal) kommen Kluge Kortüm 280
Zitationshilfe
„Hümpel“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Hümpel>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)