Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Imperialismus, der

Imperialịsmus, der; -, /ohne Pl./
lat.durch Streben nach Machtvergrößerung und territorialer Ausdehnung gekennzeichnete Form der Herrschaft eines Staates: gegen den I. auftreten; eine Politik des I. betreiben; den I. vertreten; im Geiste des I. handeln; dial. Mat. höchstes und letztes Stadium des Kapitalismus mit hochgradiger Konzentration von Produktion und Kapital zu Industrie- und Bankmonopolen: der moderne, verfallende, nationale, europäische, amerikanische I.; die Herrschaft, Ideologie, Aggressivität, Krise des I.; unter dem Joch des I. leben; den I. bekämpfen

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Imperialismus“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Imperialismus>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache