Inạnspruchnahme, die; -, /ohne Pl./
papierdt.
1. Anforderung, Beanspruchung einer Person: die berufliche, ständige, große I. der Jugend; auch in Zeiten größter I. durch Studium, Beruf, gesellschaftliche Verpflichtungen vernachlässigte er seine Familie nicht;
2. das Beanspruchen und Nutzen einer Sache: die I. irgendwelcher Vergünstigungen, bestimmter Vorteile; die I. seiner Rechte, der kostbaren Zeit eines anderen, einer großen Wohnung;

Inanspruch-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …