Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Indeterminismus, der

Indeterminịsmus, der; -, /ohne Pl./
lat.Philos. idealistische Auffassung, nach der die allgemeine Gesetzmäßigkeit und der kausale Zusammenhang in Natur und Gesellschaft geleugnet und damit im engeren Sinne die Willensfreiheit des Menschen behauptet wird: Nachdem zu Anfang unserer Betrachtungen das Kausalgesetz als Voraussetzung jeder wissenschaftlichen Untersuchung eingeführt und für alle Willenschandlungen als streng gültig befunden worden sei, werde nachträglich doch wieder der Indeterminismus durch eine Hintertür hereingelassen Planck Willensfreiheit 20

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Indeterminismus“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Indeterminismus>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache