Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Insel, die

Insel, die; -, -n
von Wasser ringsum eingeschlossenes Land, das nicht zu den Kontinenten gerechnet wird: die I. Hiddensee; die Grüne I. /Irland/; die Friesischen Inseln; eine ozeanische, tropische, vulkanische, bewaldete, felsige, stille, einsame I.; die Entdeckung schwimmender Inseln; eine Gruppe von Inseln; die I. der Seligen in der griechischen Sage; eine I. ansteuern; auf einer I. landen; sich auf eine I. retten; hier lebt man wie auf einer I. (sehr ruhig) /bildl./ geh. dieser Urlaubsort ist für mich eine I. der Ruhe, des Glücks; Inmitten des Meeres von Wahn und Grausamkeit blieb sein Ermenonville eine Insel der Weisheit und des Friedens Feuchtw. Narrenweisheit 356; eine I. der Freiheit; kleiner Platz für Fußgänger inmitten der Fahrbahn: Sein Stand befand sich auf der steinernen Insel inmitten der großen Kreuzung Aichinger Hoffnung 18

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
intravenös
Zitationshilfe
„Insel“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Insel>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache