Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Kugel, die

Kugel, die; -, -n
1. /Verkl.: Kügelchen/ runder, regelmäßiger geometrischer Körper, bei dem alle Punkte seiner Oberfläche vom Mittelpunkt den gleichen Abstand haben: eine eiserne, hölzerne, gläserne K.; eine K. aus Metall, Stein; ein Kügelchen aus Watte; eine K. von zehn Zentimetern Durchmesser; den Rauminhalt, Durchmesser, die Oberfläche einer Kugel berechnen; die Erde ist eine K. (ein kugelförmiger, rundlicher Körper) die Sonne, eine feurig rote Kugel Raabe III 1,197 (Schüdderump) ; die Kinder spielten mit bunten Kugeln (Murmeln) Sport sie stieß die K. 15 Meter weit; Kegeln er schiebt 25 Kugeln; /übertr./ umg. eine ruhige K. schieben (sich bei der Arbeit nicht anzustrengen brauchen)
2. umg. Geschoß der Handfeuerwaffen: Kugeln pfiffen, sausten um ihre Köpfe; eine gegnerische, verirrte K., die tödliche K. traf ihn; die K. traf ins Schwarze, verfehlte das Ziel; sich /Dat./ eine K. durch den Kopf schießen, umg. jagen (sich erschießen) veralt. kugelrundes Geschoß der Feuerwaffen: Kugeln aus Blei gießen; nicht hundert Schritte von ihnen seien vorhin Kugeln niedergefallen Ric. Huch Dreißigjähr. Krieg 2,48
3. /übertr.; Dinge, die einer Kugel äußerlich ähnlich sind/
a) Med. Gelenkkopf: die K. des Oberschenkelknochens;
b) fachspr. aus der Keule vom Rind oder Schwein herausgeschnittenes kugelförmiges Fleischstück

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
körperbetont
Zitationshilfe
„Kugel“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Kugel>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)