Knäuel, derdas; -s, -
zu einer Kugel aufgewickelter langer Faden: ein K. Wolle, Bindfaden, Draht; die gekaufte Wolle zu einem K. wickeln; /übertr./ geballtes Durcheinander: ein K. von Menschen, Pferden; Baronin von Thünen lag unter einem Knäuel von schreienden Kindern Kellerm. Totentanz 375; ein K. dunkler Gedanken, Reden; Du glaubst also nicht, daß ein Mensch sich aus diesem Knäuel von Gut und Böse lösen kann? Rinser Mitte 145

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …