Kuppe, die; -, -n
rundlicher oberer Teil
a) eines Berges, rundlicher, stark gewölbter Berggipfel, Bergkuppe: eine sanfte, felsige, kahle, bewaldete, verschneite K.; bei klarem Wetter ist die K. des Berges zu sehen; auf dieser K. befindet sich e. Aussichtsturm, Sternwarte; hatten wir gesehen, daß das Dorf … auf der höchsten Kuppe lag Renn Krieg 18
b) eines Fingers, Fingerkuppe: er klopfte mit der K. des Zeigefingers auf den Tisch; vor dem Umblättern leckte ich die Kuppe sorgfältig naß M. Walser Halbzeit 209; oberster Teil des Finger- oder Zehennagels: die schön gewölbten Kuppen der Fingernägel Hesse 5,304 (Narziß)
c) eines Nagels, einer Stecknadel

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …