Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Landsmann, der

-mann, der /Pl.-leute, selten -männer/
Mann aus der Heimat: er ist mein L., ein L. von mir; ich bin ein L. von ihm (er stammt aus meiner, ich aus seiner Heimat) wir sind (beide) Landsleute (haben dieselbe Heimat) er ist im Ausland einem L. begegnet; seine eigenen Landsleute haben ihn verraten, sprechen nur mit Hochachtung von ihm; er überbot den Rekord seines Landsmannes; was ist er für ein L. (woher stammt er)? /nur im Pl./ vertraul. /als Anrede in einer Ansprache an die Bevölkerung/ liebe Landsleute im Osten und Westen!;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
lecken
Zitationshilfe
„Landsmann“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Landsmann>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache