Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Lenkung, die

Lenkung, die; -, -en
1. /ohne Pl.; entsprechend der Bedeutung 1 von lenken / das Lenken: die L. eines Schiffes, Fahrzeugs; /übertr./ eine politische, staatliche L.; die L. von Wirtschaft und Staat; eine Verordnung über die L. der Wohnraumverteilung; [der neue Typus Mensch] der berufen ist, die alten Mächte in der Lenkung der Geschicke abzulösen Musil Mann 338
2. Vorrichtung zum Lenken eines Fahrzeugs, Steuerung: die L. herumreißen; die L. ist defekt; infolge plötzlichen Versagens der L. verlor er die Gewalt über das Fahrzeug; Überholungen von Vorderachsen, Hinterachsen, Lenkungen können noch angenommen werden;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Lenkung“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Lenkung>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache