Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Leuchte, die

Leuchte, die; -, -n
1. Lampe in moderner Form, oft in kunstgewerblicher Ausführung: eine L. für die Decke, das Schlafzimmer; eine L. aufhängen; künstlerisch gestaltete Leuchten; veralt. Lichtquelle, bes. Fackel, Kienspan: Vorsichtig löschte er seine Leuchte aus und zertrat die Funken auf dem Boden Hesse 5,205 (Narziß)
2. /übertr./ umg. kluger Mensch: er ist eine L. in seinem Fach, auf dem Gebiet der vergleichenden Sprachwissenschaft; der ja wirklich unter geistigen Menschen nicht zu den Leuchten zählte A. Zweig Beil 98

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Lecke Lineatur
Zitationshilfe
„Leuchte“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Leuchte>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache