Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Liebhaber, der

Liebhaber, der; -s, -
1. Mann, der eine Frau liebt
a) oft abwertend Mann, der mit einer Frau ein Liebesverhältnis hat, Geliebter einer Frau: sie hat viele, schon wieder einen neuen L.; Das alles wäre genügender Anlaß gewesen, dich zu meinem Liebhaber für jene Nacht zu machen Kafka Schloß 206
b) veraltend Verehrer einer Frau, Bewerber um eine Frau: ein stürmischer, aufdringlicher, verschmähter L.; es fiel ihr … ein, daß ihr Liebhaber ein Kaufmann sei, welcher am Ende nur ihr Vermögen zu erlangen wünsche G. Keller 6,267
c) Theater er spielt die Rolle des jugendlichen Liebhabers, ging vom L. ins Charakterfach über
2. jmd., der für etw. eine Vorliebe hat, Freund, Verehrer von etw.: er ist ein L. moderner Kunst, alter Stiche, Bachscher Musik, von Pferden; Drüben wartet für Liebhaber eine Zigarre Th. Mann 1,35 (Buddenbr.) diese alte Truhe ist nur etw. für L., hat nur für L. (Kenner, Sammler) Wert die neue Kaffeesorte, der Motorroller hat viele L. (guten Anklang, Absatz) gefunden
3. Amateur: er ist auf dem Gebiet der Fotografie, Funkerei nur L.;

WDG, 3. Band, 1969

Liebhaber, der

-haber, der
s. Liebhaber

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Lecke Lineatur
Zitationshilfe
„Liebhaber“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Liebhaber>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache