Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

List, die

List, die; -, -en
1. /ohne Pl./ raffiniertes, hinterhältiges Wesen, Verhalten, das Listigsein: er hat sein Ziel nur durch, mit L. erreicht; die L. des Weibes; geh. die Mächte der Lüge und L.; umg. /in dem Wortpaar/ mit L. und Tücke mit Raffiniertheit und Mühe: es ist mir nur mit L. und Tücke gelungen, den Schlüssel zu bekommen;
2. raffiniert ausgeklügelter Plan, mit dem man durch Täuschung des anderen ein bestimmtes Ziel erreichen will: eine teuflische, grausame, niederträchtige L.; auf eine L. hereinfallen; zu einer L. greifen; eine feine L. gebrauchen, anwenden; [der Lordkanzler] der den König mit Hilfe von Ränken und Listen zu dem Schreiben jenes Buches veranlaßt hätte Zuchardt Narr 99

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
linear
Zitationshilfe
„List“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/List>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache