Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

Litanei, die

Litane̱i̱, die; -, -en
griech.
1. Rel. Wechselgebet zwischen dem Vorbeter und der mit einer gleichbleibenden Bittformel antwortenden Gemeinde
2. /übertr./ umg. spött. langatmige Aufzählung
a) er leierte eine endlose L. von Gegengründen, Wünschen herunter; Eine ganze Litanei von Flüchen hatte sie für die Kartoffel bereit Böll Haus 157
b) oft wiederholte Klage, langatmiges Gejammer: immer die alte, dieselbe L.!; eine klagende L. herbeten, vorbringen; er hörte … die ganze Litanei von den Leiden und Sorgen der alten Mutter Marchwitza Jugend 85

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
linear
Zitationshilfe
„Litanei“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Litanei>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache