Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

Mätzchen, das

Mätzchen, das; -s, -
umg. Possen, Unfug, Unsinn: törichte, unnütze, überflüssige M. machen; dieses M. kannst du dir beim nächsten Mal sparen; Trick, Kniff: diese M. kannst du aus dem Spiel lassen; Dich wollen sie zu Kunststücken abrichten … damit du dem Clown bei seinen Mätzchen hilfst I. Kurz Vanadis 165; Es geschah nicht sehr häufig, daß er ohne Mätzchen (ohne sich wichtig zu tun) redete K. Mann Mephisto 49

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Mopedfahrer
Zitationshilfe
„Mätzchen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Mätzchen>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)