Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

Möglichkeit, die

Möglichkeit, die; -, -en
1. /ohne Pl./ das Möglichsein, Vorstellbare, der mögliche, eintretbare Fall: er zweifelt (nicht) an der M., daß das geschehen kann; er wies ihn auf die M. von Fehlerquellen hin; sie rechneten mit der M., daß …; man kann nicht die M. von der Hand weisen, daß …; es wird die M. geprüft, ob …; etw. liegt im Bereich der M.; /philos. Kategorie/ dial. Mat. objektiv existierende Eigenschaft materieller Systeme, auf Grund der ihnen eigenen Struktur und der für sie gültigen Bewegungs- und Entwicklungsgesetze verschiedene Zustände annehmen zu können: die formale, abstrakte, reale M.; die Wirklichkeit ist realisierte M.; M. und Wirklichkeit sind verschiedene Stufen in der Entwicklung eines Prozesses, einer Erscheinung; umg. ist es (denn), ist das (denn) die M. (welche Überraschung, daß dies eingetreten ist)!
2. mögliche Art des Vorgehens, mögliches Verfahren, durchführbarer Weg: es gibt keine, (noch) eine M., die Schwierigkeiten zu überwinden; er entschied sich für die zweite M.; es bleiben keine anderen, noch mehrere, verschiedene Möglichkeiten offen, den Plan durchzuführen; das ist die einzige M.; er versuchte die letzte M.; er möchte nach M. (wenn es möglich ist) nicht genannt werden
3. Gelegenheit, Aussicht, Chance, Perspektive: es ergaben sich für ihn ungeahnte, breite, große, neue, günstige Möglichkeiten, seine schöpferischen Kräfte zu entfalten; die wirtschaftlichen Möglichkeiten eines Landes; eine Reihe von verpaßten Möglichkeiten; jetzt gerade habe er Zeit und eine billige Möglichkeit der Reise nach dort Werfel Veruntreuter Himmel 38 er nutzte jede M., die sich ihm bot, aus; es besteht die M., daß er kommt; er hatte die M., Klavier spielen zu lernen; jmdm. die M., Möglichkeiten geben, etw. zu tun; in der neuen Stellung hatte er Möglichkeiten;
4. /nur im Pl./ Fähigkeit, Mittel: das gemietete Zimmer entsprach seinen finanziellen Möglichkeiten; seine künstlerischen, dichterischen Möglichkeiten sind vielgestaltig; im Wettbewerb können alle vorhandenen Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Mopedfahrer
Zitationshilfe
„Möglichkeit“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Möglichkeit>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)