Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

Mesalliance, die

Mesalliạnce, die; -, -n [..ạ̃ß]
franz.veraltend Ehe eines sozial Hochgestellten mit einem Partner niedrigeren Standes oder wesentlich niedrigerer sozialer Herkunft im feudalist. und bürgerl. Gesellschaftssystem: Eine Mesalliance würde nicht nur sie selbst, sondern auch die Komtesse Anna in der russischen Gesellschaft unmöglich machen St. Zweig Balzac 445

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Mesalliance“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Mesalliance>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache